Home News2020 Online Only: Shift/Monterey von RM Sotheby’s

Online Only: Shift/Monterey von RM Sotheby’s

by tmueller

RM Sotheby’s erzielte in seinem Online Only: Shift/Monterey-Verkauf einen Bruttoerlös von $30.412.810. Dazu kam noch der höchste Preis, den ein Auto in einer speziellen Online Only-Sammlerauto-Auktion erzielte: Der 2001er Ferrari 550 GT1 Prodrive, eine Ikone des modernen Autorennsports, erlöste am letzten Tag des Verkaufs in einem hart umkämpften Bieterkrieg 4.290.000 $.

Der Ferrari 550 GT1 Prodrive mit der Seriennummer CRD 002/2001 ist der zweite von zehn Ferrari 550 GT1 Prodrive-Modellen, die von Prodrive gebaut wurden. Er wurde direkt vom Promoter des Ferrari 550 GT1 Prodrive-Programms, Care Racing Development, seit 2001 alleiniger Eigentümer des Wagens, an RM Sotheby’s Online Only übergeben. Der Wagen nahm 49 Rennen teil, bei denen er 15 Pole-Positions und 14 direkte Rennsiege errang, darunter das 24-Stunden-Rennen von Spa im Jahr 2004. Er ist der letzte Ferrari mit V-12-Motor, der eine 24-Stunden-Gesamtwertung gewann und der Wagen stand 29 Mal auf dem Podium. Dieser Classiche-zertifizierte Ferrari-Rennwagen wurde tadellos präsentiert und befand sich in vollständig überholtem, renntauglichem Zustand und war zweifellos der Star des Verkaufs.

Vier der zehn meistverkauften Fahrzeuge waren Ferrari und ein Ferrari 275 GTB 1965 der ersten Generation von Scaglietti  erzielte den zweithöchsten Preis. Dieses vollständig restaurierte und Classiche-zertifizierte Auto, eines der besten Beispiele für einen der wohl besten für die Straße gebauten V-12-Ferrari-Sportwagen, erbrachte einen verdienten Erlös von 1.980.000 Dollar. Die Top-Drei-Verkäufe des Online Only: Shift/Monterey-Verkaufs komplettierte ein 2014er Pagani Huayra mit geringer Laufleistung und hoher Option, der 1.848.000 Dollar einbrachte. Als 56. von nur 100 maßgeschneidert produzierten Exemplaren, die von einem 730 PS starken 6,0-Liter-Doppelturbo-V-12-Motor mit 6,0 Litern Hubraum und angetrieben werden, mit einem Mercedes-AMG-Motor und von Hand zusammengebaut, ist dieses ultimative Hypercar der modernen Ära eines der am höchsten spezifizierten Exemplare, das je gebaut wurde.

Die Anziehungskraft der Marke aus Maranello ist auf dem Markt ungebrochen, und die fünf besten Ergebnisse wurden durch den 1964 aus der Boniface-Sammlung angebotenen Ferrari 250 GT/L Berlinetta Lusso von Scaglietti vervollständigt, der nach einer Flut von Geboten in letzter Minute die Schätzung vor dem Verkauf übertraf und für 1.496.000 Dollar verkauft wurde, sowie durch einen 1991 von Classiche zertifizierten Ferrari F40 mit geringer Laufleistung, der für 1.386.000 Dollar verkauft wurde.

Weitere herausragende Highlights aus dem gesamten Verkauf sind der Packard Deluxe Eight Individual Cabriolet Victoria aus dem Jahr 1932, das einzige Vorkriegsauto unter den Top Ten, das 1.056.000 Dollar einbrachte; der restaurierte Mercedes-Benz 300 SL Roadster aus dem Jahr 1960 mit nur vier Privatbesitzern seit 1961, der für 1.045.000 Dollar verkauft wurde und der Porsche MOMO 356 RSR Outlaw von Rod Emory aus dem Jahr 1960, der seine Vorverkaufsschätzung auf 858.000 Dollar erweiterte. Erwähnenswert sind auch der ultra-seltene Werks-Prototyp des 1972er Porsche 916, der erste von zehn Vorserienmodellen des 916, gebaut und in Besitz von Louise Piëch, der 957.000 Dollar erzielte; ein renngekrönter BMW M1 Procar aus dem Jahr 1980, das 36. Exemplar von nur 54 neu produzierten und an den amerikanischen Rennfahrer Joe Crevier verkauften Procars, das für 913.000 Dollar verkauft wurde; und ein Ford GT aus dem Jahr 2017, eines von 138 Modellen, die 2017 gebaut und aus Einzelbesitz mit knapp 1.300 Meilen auf dem Kilometerzähler angeboten wurde, das 858.000 Dollar erzielte.

Fotos: ©RM Sotheby’s

Die unbefugte Verwendung und / oder Vervielfältigung von redaktionellen oder fotografischen Inhalten von Classic-Car.TV ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Herausgebers ist strengstens untersagt. Auszüge und Links dürfen verwendet werden, sofern Classic-Car.TV mit einem angemessenen und spezifischen Verweis zum ursprünglichen Inhalt, vollständig und eindeutig in Verbindung gebracht wird.

The unauthorized use and/or duplication of any editorial or photographic content from Classic-Car.TV without express and written permission from the publisher is strictly prohibited. Excerpts and links may be used, provided that full and clear credit is given to Classic-Car.TV with appropriate and specific direction to the original content.

Related Articles