Home PortraitAustin Portrait: Austin Healey

Portrait: Austin Healey

by Kay MacKenneth

Auf der Earls Court Motor Show im Jahre 1952 wurde der Austin Healey 100 erstmals dem Publikum präsentiert. Diese ersten Austin Healeys wurden später als Austin Healey 100/4 oder BN1 bekannt. Der Name Austin Healey ist zurückzuführen auf die Kooperation zwischen dem Designer der 100er Modelle, Donald Mitchell Healey, und dem Fahrzeughersteller Austin.

Auch die Abkürzung BN hat eine Bedeutung. Das B steht für die Motorisierung und benennt die Hubraumgröße zwischen 2000 ccm und 3000 ccm, während das N die Karosserieform eines offenen Zweisitzers beschreibt.

Die Nummern 100/4 in der Bezeichnung deuten darauf hin, dass der Sportwagen über 100 Meilen/h schafft, die 4 steht für die Anzahl der Zylinder. Unter der Haube arbeitet ein Reihen-Vier-Zylinder Vergasermotor mit 2660 ccm und einer Leistung von ca. 90 PS. Diese Daten sorgen bei diesem kleinen Sportwagen mit der Maximalgeschwindigkeit von fast 160 km/h für großen Fahrspaß. Der Antrieb läuft über ein serienmäßiges Dreigang-Getriebe mit zuschaltbarem Overdrive.

Bereits kurz nach seiner Vorstellung fand der Austin Healey 100 viele Käufer. Die fließende Form mit der elegant langgezogenen Motorhaube und dem kurzen abgerundeten Heck sorgte für Begeisterung.

Der Austin Healey 100 sollte die Marktlücke zwischen den günstigen Sportwagen, wie beispielsweise MG s der T-Serie, und den hochwertigen schnellen Fahrzeugen, wie etwa den Jaguar XK120, füllen.

In den Produktionsjahren von 1953 bis 1955 wurden beachtliche 10.688 Exemplare des BN1 Modells gebaut. Im Originalzustand – wie das hier gezeigte Modell – sind nur noch sehr wenige Fahrzeuge erhalten.

Technische Daten: Austin Healey 100 BN1

Motor:

4 Zylinder Reihenmotor

Hubraum:

2660 ccm

Kühlung:

Wasser

Bohrung x Hub:

k.A.

Verdichtung:

7,5 : 1

Gemischbildung:

2 SU H4 Fallstrom Vergaser

Schmierung:

Druckumlauf

Leistung:

90 PS bei 4000 U/min

Höchstgeschwindigkeit:

ca 172 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h:

K.A.

Getriebe:

3-Gang Stock-Schaltung

Spannung:

12 V

Aufhängung vorne:

Doppelte Querlenker an Schraubenfeder

Hinten:

Starrachse an halbelliptischen Blattfedern

Karosserie:

Ganzstahl selbsttragend

Bremsen:

Vorne:

Trommelbremsen

Hinten:

Trommelbremsen

Abmessungen:

Radstand:

2290

Höhe:

1250

Breite:

1540

Länge:

3850

Spurbreite vorne:

1245

Spurbreite Hinten:

1289

Gewicht:

945 kg

Baujahr:

1952 bis 1955

Fotos: ©Kay MacKenneth

Die unbefugte Verwendung und / oder Vervielfältigung von redaktionellen oder fotografischen Inhalten von Classic-Car.TV ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Herausgebers ist strengstens untersagt. Auszüge und Links dürfen verwendet werden, sofern Classic-Car.TV mit einem angemessenen und spezifischen Verweis zum ursprünglichen Inhalt, vollständig und eindeutig in Verbindung gebracht wird.

The unauthorized use and/or duplication of any editorial or photographic content from Classic-Car.TV without express and written permission from the publisher is strictly prohibited. Excerpts and links may be used, provided that full and clear credit is given to Classic-Car.TV with appropriate and specific direction to the original content.

Related Articles