Home Editor's Picks RETRO Classics Bavaria: Schöne Sonderausstellungen & viele Verkäufe

RETRO Classics Bavaria: Schöne Sonderausstellungen & viele Verkäufe

by cctv_editor

Die vierte RETRO Classics Bavaria in Nürnberg überraschte viele Besucher mit außergewöhnlichen Sonderausstellungen und einem Klassiker- und Neuwagenangebot, das nicht alltäglich ist. Auffallend waren auch die meist realistischen Preisvorstellungen der Verkäufer, die zu guten und zufriedenstellenden Verkäufen führten. Schon am zweiten Tag der Messe war das Schild „Verkauft“ an zahlreichen Fahrzeugen zu lesen – egal, ob es junge oder ältere Klassiker waren. Die Stimmung an den Ständen und auf den Gängen war positiv und auch der Veranstalter durfte sich über einen 10prozentigen Zuwachs an Besuchern freuen.

 

Besonders bemerkenswert war bei den Sonderausstellungen die Präsentation der Norisring Sportwagen. Szene-Kenner Uwe Wismuth (Classic Sprint) hatte eine beeindruckende Anzahl an Sportwagen aus der Geschichte der Rennstrecke nahe Nürnberg in eine der Ausstellungshallen organisiert. Highlight war am Samstag der gemeinsame Aufmarsch der Rennfahrer-Legenden, die vor großem Publikum aus ihrem Leben erzählten und für Unterhaltung sorgten.

Auf allen Verkaufsständen gab es ein gut durchsortiertes Angebot, das auch schon für den kleineren Geldbeutel den Einstieg ins Sammel-Hobby möglich machte. Für erfahrenere Sammler gab es immer wieder HIghlights zu vernünftigen Preisen – auch bei den Neoclassics, den Sammlerfahrzeugen, die noch keinen Oldtimerstatus haben, jedoch schon jetzt zu den begehrten Objekten auf Rädern zählen.

Auch wer regelmäßig auf anderen Oldtimermessen unterwegs ist, bekam bei dieser Ausstellung Fahrzeuge zu sehen, die besonders waren. Ein Augenschmaus war gleich am Eingang als Blickfang platziert: Der Lamborghini von Bizzarini P538 von 1966. Ein Wagen wie dieser war auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans schon im Einsatz.

In der Halle mit den Ersatzteilen, begann für manchen Ersatzteile- oder Zubehör-Suchenden das Jagdfieber. Große Tische und Stände mit über und über beladenen Auslagen warteten auf Käufer. Die zahlreichen Clubs präsentierten ihre Fahrzeuge und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl mit ansprechenden Ständen und den Möglichkeiten für Neueinsteiger sich hier zu informieren.

Besonders viel Engagement sah man beim NSU Club: Die Sonderausstellung gab einen beeindruckenden Überblick über die verschiedenen Fahrzeugtypen und Renn-Varianten.

Einen Ausblick auf ein Highlight der kommenden RETRO Classics in Stuttgart gaben die drei legendären Gulf-Rennwagen, die im nächsten Februar mit zahlreichen Artgenossen auf einer Sonderschau in der baden-württembergischen Hauptstadt zu sehen sein werden.

Related Articles

Leave a Comment