Home NewsAuktionen Millionen für McQueens “Bullitt”

Millionen für McQueens “Bullitt”

by cctv_editor

Der Steve McQueen Bullitt Mustang GT hat die Messlatte für Mustangs um ein weiteres Stück höher gelegt. Am Ende der Versteigerung von Mecum Auctions in Kissimee, Florida, brach der Wagen mit dem Zuschlagspreis von 3,4 Millionen US-Dollar nicht nur Rekorde, sondern begeisterte auch die Zuschauerschar in der Osceola Heritage Park Hall.

Der GT von 1968 in Highland Green war der “Hauptdarsteller” von “Bullitt”. Er wurde für Nahaufnahmen und Fahrszenen verwendet, während ein identischer Mustang als Stuntauto hergerichtet wurde. Dieses Stunt-Auto wurde im Wesentlichen von einer strapazierenden Anzahl von “Gags” am Set zerstört.

Als Ford das neue Modell 2019 Mustang Bullitt im Januar 2018 während einer Presse-Preview im Rahmen der North American International Auto Show in Detroit vorstellte, enthüllte Ford auch den originalen Bullitt Mustang in seiner ursprünglichen Überlebens-Patina.

Robert Kiernan hatte ihn 1974 einfach als Gebrauchtwagen gekauft. Er wusste um die Herkunft des Autos, aber der Sammlerautomarkt war damals anders und dieses Auto war nicht wertvoller als jeder andere Mustang zu dieser Zeit. Das Auto war seitdem im Besitz der Familie.

Den Muscle-Car-Verkaufsrekord hält mit 13,75 Millionen US-Dollar noch immer der erste Shelby Cobra, den RM Sothebys 2016 in Monterey verkauft hat.

Related Articles

Leave a Comment